Ostergrüße unseres Pfarrers © Akfm. Markus Göstl

Hier finden Sie die Ostergrüße unseres Pfarrers Mag. Rudolf Parth CM aus dem Osterpfarrblatt 2005.

Liebe Pfarrgemeinde!

Wegen des vielen Schnees ist es kaum zu fassen, dass der größte Teil der Fastenzeit vorbei ist und wir in kürze den Tod und die Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus feiern werden.

Was uns in der Kirche in diesem Jahr begleitet, ist das Eucharistische Jahr. Am Gründonnerstag gedenken wir der Wurzeln dieses Gnadenjahres: die Liebe, mit der Jesus das Sakrament der Eucharistie und das Priestertum eingesetzt hat. In seinem Leben sehen wir, wie er mit den Menschen spricht, ihnen nachgeht, sie heilt, einfach ihnen seine Liebe zeigt, ... Wir sehen auch wie Jesus in der Nacht einen Menschen empfängt, (Joh. 3), wie sich die Menschen um ihn drängen, ihn suchen, ihn hören wollen, ihm ihre Nöte erzählen, ... Jesus hat ein offenes Ohr und Zeit für die Nöte und Anliegen der Menschen.

© Akfm. Markus Göstl
Pfarrer Parth wünscht allen ein gesegnetes Osterfest!

Beim Letzten Abendmahl sagt er, dass er sich danach gesehnt hat, dieses Mahl mit ihnen zu feiern. Wo es für ihn klar war, dass er wenige Stunden später, den schmerzlichsten und tragischsten Tod am Kreuz sterben wird. Jetzt schenkt er seine Liebe ganz den Jüngern, vertraut ihnen das Geheimnis seiner Liebe an - die Eucharistie und setzt sie als Priester ein. Das Sakrament der Freude des Ostermorgens an seine Apostel ist dann die Sündenvergebung.

Wie Jesus verborgen als der Sohn Gottes auf Erden für den Menschen da war, so möchte er es auch weiterhin sein, doch jetzt verborgen in der Eucharistie. Dies, so denke ich, möchte uns der Hl. Vater durch das Jahr der Eucharistie wieder neu und bewusst ans Herz legen.

In diesem Jahr sind wieder verschiedene Aktivitäten in den einzelnen Pfarren geplant, wo wir als Pfarrfamilie gefordert sind.

Von den Pfarren meiner Gemeinschaft, der Lazaristen, haben wir heuer am 19. Juni eine Wallfahrt nach Mariazell geplant. Um 10 Uhr ist die Hl. Messe beim Gnadenaltar und Nachmittags von 14 - 17 Uhr ein Treffen im Pfarrzentrum, danach Rückfahrt. Wer Interesse hat, möge sich bitte in der Pfarrkanzlei anmelden.

Einen Dank möchte ich auch noch dem Statiker und Baumeister Ing. Werner Lacroi sagen, der die Berechnungen für den Dachstuhl des Pfarrhofes gratis machte. Die Probe mit der Schneelast hat der Dachstuhl gut bestanden.

Ein gesegnetes Osterfest und die Freude des Auferstandenen wünscht
Euch Euer Pfarrer Rudolf Parth CM.

Drucken

Fenster schließen